Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6992
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 73

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Haut das Pendeln Dich mal um - nimm Calcium Carbonicum
Incognitus
Incognitus

gusion
Beiträge: 74
Registriert: 4/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/6/2006 um 18:34  
Hallo zusammen,
beim stöbern im ‘Handbuch der Biochemie nach Dr. Schüßler’ bin ich auf folgende Fallgeschichte gestoßen:

“Es bedeutet für einen Rutengänger eine große Anstrengung , in den verschiedenen Wohnungen und Häusern die Energiezonen sowie die guten Plätze für die Menschen zu finden. Es zehrt auch an seiner körperlichen Substanz, was sich unter anderem auch in einem Mangel an Calcium carbonicum zeigen kann.
Das Kennzeichen für diesen Mangel sind Schlupflider, das heißt wenn das Oberlid über die Wimper hängt, bzw. wenn die Wimpern unter das Oberlid ’schlüpfen’.
Diese Schlupflider waren bei einem Rutengänger welcher bei einem Mineralstoffberater Hilfe suchte, besonders deutlich zu sehen Er wurde auf den Zusammenhang zwischen Arbeit und dem spezifischen Mineralstoffverbrauch aufmerksam gemacht. Außerdem wurde überlegt , wie viele Begehungen er sich überhaupt zumuten sollte.
Nach der Einnahme von Calcium carbonicum über einen längeren Zeitraum konnte er über das Zurückgehen seiner Schlupflider berichten. Außerdem hatte er den unmittelbaren Zusammenhang zwischen seiner Belastung und dem Verbrauch von Calcium Carbonicum entdecken können. So wurde dieser Mineralstoff für ihn ein unentbehrlicher Begleiter bei seiner Arbeit.”
Dieses Mittel hat auch in der Homöopathie große Bedeutung und wurde von Hahnemann selbst entwickelt. Es wird aus den inneren schneeweißen Teilen der Austernschalen zubereitet und hat unter anderem seine Entsprechungen in den härtesten Teilen, wie z.B. den schützenden Hüllen der Oberschenkelköpfe.
Diese Mineralstoffverbindung hat , wie alle Calciumverbindungen , einen guten Einfluss auf alle Knochenleiden.
Außerdem wirkt es auf das vegetative Nervensystem ein. Es steuert die Nahrungsaufnahme, sowie die Ausscheidungen, so dass es ein bedeutendes Mittel darstellt, wenn es um die Beeinflussung der Konstitution geht......... Es wirkt langsam, aber anhaltend.
Es beeinflusst auch die mit der Überforderung einhergehenden Gefühle, die in die tiefen Schichten des Gemüts einsenken können, wie Unruhe, Niedergeschlagenheit in Verbindung mit Weinerlichkeit, Verdrießlichkeit, Hoffnungslosigkeit - besonders die eigene Genesung betreffend.


Soweit also das Zitat aus dem Buch. Calcium Carbonicum ist als Schüßlersalz Nr.22 in jeder Apotheke zu bekommen. Empfohlen wird bei dieser Mineralstoffverbindung die Potenz D12.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen das die Anwendung der Schüßlersalze völlig problemlos ist. Selbst das Phänomen der Erstverschlimmerung tritt relativ selten auf, und dann eigentlich nie in der Heftigkeit wie es bei homöopathischen Mitteln vorkommen kann. Dafür brauchen die Mineralsalze etwas länger um eine dauerhafte Umstimmung hervorzurufen - gerade bei chronischen ‘Gebrechen’.


lg
gusion


____________________
+*+eritis sicut Deus*+*
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1485
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/8/2006 um 19:42  
Hallo gusion!

Jo - manchen Rutengängern gehts schon ziemlich dreckig - je länger sie es tun.

Da gibt es ein GENERELLES PROBLEM!

Nämlich daß immer nur NEGATIVITÄT gesucht wird - ohne sie ÄNDERN zu können.

Und je besser ein Rutengägner wird - umso mehr findet er - *loool - umso schwieriger wirds für ihn überhaupt noch einen störungsfreien Raum zu finden.

So findet er zunächst Wasseradern - da gibts, wenn man nicht im Gebirge wohnt - noch massig Möglichkeiten das Bett zu verstellen :)

Später wird er feinfühliger - findet Curry - Banker und was weißichfürGitter - Verwerfungen - geistige Einflüsse -

*lach mit anderen Worten seine WELT wird immer negativer - hoffnungsloser - dieser Negativität kann er immer schlechter entkommen - das Rutengehen wird ANSTRENGEND - und viele sind durchaus ERNSTHAFT KRANK geworden.

Daher lege ich GROßEN WERT darauf neben dem reinen AUFFINDEN auch das ENTSTÖREN zu lernen, DIE ALTEN wußten schließlich wie man aus Wasseradernkreuzungen KRAFTORTE erstelllte. Mit Konfigurationen aus Steinen.

Wir lernen das mit Symbolen - Steinen - Pyramiden - Kristallen -

es geht auch GEISTIG mit Reiki ....

mit anderen Worten es gibt UNZÄHLIGE Möglichkeiten auch selbst POSITIVE Energien zu kreieren. Dann ists nicht anstrengend - sondern BELEBEND!

____________________________________________________

Danke für den Tip mit den Schüßlersalzen!

In dieser Hitze kann es ja leicht zu Mineralstoffmangel kommen.

Calciumcarbonat als Schüsslersalz ist bestimmt eine Hilfe - aber grobstoflich für unsere Kalziumversorgung wird es ja billig als Brausetabletten angeboten - und ist ziemlicher JUNK.

Der Körper kann es - wie ich hörte - nur zu 4% verwerten. Ich habe mir jetzt 700g Calcium und Magnesium als CITRAT zugelegt - das verwertet der Körper mit über 40%.

1,5 g CalMag versetzt mit 500mg Vitamin C - ein richtiger Krafttrunk :)))

Nicht zu vergessen die Aminosäuren ....

_____________________________________________

Was die feinstofflichen Schüsslersalze anbetrifft - nun für Schüsslersalze gibt es ja eine PENDELKARTE.

Habe aber gehört die sollen gar nicht so einfach sein. Die richtige Kombination soll es machen.

Darüber müssen wir uns nochmal unterhalten!


grüssli merlYnn

[Editiert am 3/8/2006 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Incognitus
Incognitus


Beiträge: 96
Registriert: 5/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 31/8/2006 um 20:04  
Hallo,Gusion, Merlyn und andere,
funktioniert der Effekt Deiner Meinung nach auch mit Bullrich`s Vital ? Seit ich das zum Säure-Basen-Hauhaltausgleich nehme, meine ich eine ähnliche entschlupfende Wirkung festzustellen,( wobei das rechte Lid noch etwas verschlupfter ist.) Aber schon deutlich unterschiedlich zu vorher ist das nachher. Schöne Grüße von Orphea


____________________
Made in heaven
mad on earth
yeah yeah yeah
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1485
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 2/9/2006 um 20:51  
Hallo Orphea

Jo - ich mache auch gerade eine Entgiftung - Ausleitung - Entsäuerung - Darmsanierung - *lool alles auf einmal.

Hmm - da ist die DOSIERUNG wichtig. Wen man überdosiert - wie ich oft - fliegt zwar viel raus dafür fühlt man sich aber auch echt krank. Dann hat man mehr rausgeschwemmt als der Körper in der Lage ist auszuleiten.

Finde ich übrigends komisch daß die SCHULMEDIZIN so wenig mit Entgiftung, Entsäuerung und Ausleitung arbeitet. Zum einen ists erstaunlich wieviel MIST der Körper gespeichert hat. Zum anderen aber auch um wieviel es einen danach besser geht - so ohne Allergien Neurodermitis und all das.

Auf jeden Fall ists wichtig LITERWEISE zu trinken bei solchen Kuren. Und sich Zeit lassen - besser das mit einem Arzt oder HP absprechen.

grüssli merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Incognitus
Incognitus


Beiträge: 96
Registriert: 5/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 9/9/2006 um 12:58  
High Merlyn,
ja, das ist ein Thema ,dem ich mich richtig gerne widme: zum entgiften nehme ich auch zur Zeit SulfurQ6 von Gudjons, dazu die von mir erwähnten Salze. Ich besorge mir einen einsA guten Entsafter, durch den ich Obst und Gemüse ( keine Pappeln)jage. Gibt es bei den Zusammenstellungen der Obst-und Gemüsesorten unpassende Variationen? Das würde mich sehr interessieren!
:puzz: Tschau und danke für eine Antwort-Orphea


____________________
Made in heaven
mad on earth
yeah yeah yeah
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Incognitus
Incognitus

gusion
Beiträge: 74
Registriert: 4/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/9/2006 um 19:50  
Hallo Orphea, Hallo George -

also eine 'entschlupfende' Wirkung kann man bestimmt auf verschiedenste Art und Weise erreichen. Fastenkuren, Gesichtsmassagen , Entschlackungsmassnahmen, Botox (kleiner Scherz) haben bestimmt eine straffende Wirkung. Wobei das frische Aussehen ja nur angenehmer Nebeneffekt solcher Kuren ist.
Bullrichs Vital kenne ich nun gar nicht - nehme aber mal an das die Wirkungsweise eine andere ist als bei den Schüßlersalzen. Die Schüßlersalze sind homöopatisch aufbereitete Mineralsalze , die normalerweise in einer Potenz von D6 oder D12 eingenommen werden. Das heißt es werden immer nur einige, wenige Salzmoleküle aufgenommen. Die Theorie - oder besser eine Theorie - dahinter , nimmt an das der Körper in der Mineralstoffaufnahme mitunter gestört ist. Durch die Schüßlersalze wird der Körper quasi an dieses Mineral erinnert und durch die homöopatische Aufbereitung wird es den Zellen leicht gemacht das Salz aufzunehmen.
Um den vergleichbaren Mineralstoffgehalt einer Sprudelflasche über Schüßlersalze zu sich zu nehmen , müsste man Tonnen an Schüßlersalzen verputzen.
Aber die Einahme von SChüßlersalzen ist in keinem Fall kontraproduktiv wenn man Bullrichs Vital nimmt. ´
Bei Fastenkuren gibt es Z.B. bestimmte Salze die empfohlen werden , auch solche die Giftstoffe binden und ausscheidbar machen.
Werd gern nochmal in mein kluges Buch schauen und dazu detailierter Auskunft geben.

Bis dahin entschlupfende Grüße


____________________
+*+eritis sicut Deus*+*
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Lux
Lux

Corvina
Beiträge: 3
Registriert: 12/9/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
smilies/bigsmile.gif erstellt am: 19/10/2006 um 21:52  
Hallo zusammen,
ich bin seit einiger Zeit am Ausleiten von verschiedenen Sachen. Und nachdem ich dieses Jahr ziemlich erkrankt war, haben Schüsslersalze (auch Nr.22) meinen Haarausfall, der als Folgeerkrankung eingetreten war gestoppt.
Kann ich nur empfehlen!

Liebe Grüße
Corvina
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Administrator
Speculum

Hephaestos
Beiträge: 319
Registriert: 18/10/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 21/10/2006 um 06:49  
Als mehr-oder-weniger-chemiker empfehle ich MINERALWASSER.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1485
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/10/2006 um 15:27  
:)

Nun - oft liegt es nicht nur an einem Mangel von einem bestimmten Stoff -er kann auch ungenügend im Körper resorbiert werden. Homöopatische Mittel (Calciumcatrbonat als Schüsslersalz z.B. ) wirken im Gegensatz zur grobstofflichen Aufnahme (ein GUTES Mineralwasser bei Calciummangel z.B.) auf mehreren Ebenen.

Eins ist aber klar - ZUERST sollte die Ernährung ausgewogen sein. Junk Food - und zum Ausgleich Nahrungsergänzungsmittel und Schüsslersalze - DAS ist nicht so der Sinn der Sache.


grüssli merlYnn



[Editiert am 21/10/2006 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Administrator
Speculum

Hephaestos
Beiträge: 319
Registriert: 18/10/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 22/10/2006 um 15:24  
empfehl mir doch mal eine gute website zur "theorie hinter schüsslersalzen", das ist mir nicht so ganz klar. das konzept hinter der hahnemannschen homöopathie versteh´ ich (also, das eine kleine menge von etwas, was die selben symptome wie die krankheit auslöst, die krankheit sozusagen "löschen" soll), aber schüsslersalze und bach-blüten sind mir suspekt.

aber mir scheint, da man mitt schüsslers CaCO3 soundso nur das erreicht, was ein "Standard-Eso" mit "sich erden" bezweckt, oder?


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Incognitus
Incognitus

gusion
Beiträge: 74
Registriert: 4/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/10/2006 um 20:17  
hallo zusammen,

@hephaestos
also eine kurze, recht Gute Erklärung findest du in der Wikipedia, dort gibt es auch noch einen Link zu der Orginalarbeit von Schüßler.
http://de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%BC%C3%9Fler-Salze
Hier noch eine kurze Erklärung zum Denkansatz bei Schüßler :
wenn du einen menschlichen Körper nimmst und ihn einäscherst,wirst du verschiedene Mineralstoffe finden. Heute ist man bei ca 25 verschiedenen angelangt. Schüßler ging zunächst von 12 aus, war sich bei einem nicht sicher und strich es wieder von seiner Liste.
Dank moderner Technik konnte man aber weitere nachweisen.
Diese Mineralstoffe kommen zum Teil im ganzen Körper vor, zum Teil aber nur in bestimmten Organen.
Nun werdn bestimmte Krankheitsbilder mit bestimmten Organen, Organkomplexen und Körperteilen in Zusammenhang gebracht und es wird , in der Biochemie, angenommen das ein Mangel eines bestimmten Mineralstoffes vorliegt.
Mangel kann auch im Überfluß entstehen, d.h. ein bestimmter Mineralstoff ist eigentlich verfügbar, aber die Zellen können ihn aus irgendeinem Grund nicht aufnehmen.
Durch eine homöpathische Aufbereitung des Minerals wird dieses 'so klein' das es die Zellwand durchdringt und die Zelle an dieses Mineral erinnert wird (so hab ich das als Laie verstanden - wobei es - ähnlich wie in der Homöopathie unterschiedliche Schulen mit unterschiedlichen Meinungen gibt)

Der Ansatz ist hier also eine Veränderung in grundsäzlichen Organkreisläufen zu ereichen.
Ich selbst bin weder Mediziner, noch Heilpraktiker oder Biologe.
Mir scheint das Denken von Schüßler sehr magisch zu sein und ich bin mir sicher das es einer wissenschaftlichen Untersuchung sicher nicht standhalten könnte.
Was für die Schüßlersalze spricht ist die Erfahrung das sie helfen.

Was das erden angeht - also ich nehme die Schüßlersalze generell als erdige Medizin wahr.
Tatsächlich gibt es da keine so 'spacigen' Erfahrungen die man ja mit Homöopatischen Mitteln schon mal haben kann. Aber das ist meine subjektive Sicht.

gruß gusion


( ähm keine ahnung warum die schrift so fett ist?? naja ist ja lesefreundlich)
[Editiert am 23/10/2006 von gusion]

[Editiert am 23/10/2006 von gusion]

[Editiert am 23/10/2006 von gusion]


____________________
+*+eritis sicut Deus*+*
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,033 Sekunden - 40 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0245 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen