Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7088
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 74

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Q LadyEira: Sonne Mond, Pluto und uncle Crowley
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1499
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/12/2006 um 01:30  
Zitat LadyEira: Ich werfe ein interessante These des Aleister Crowley aus Astrologick ins Rund.
Er schreibt über Sonne und Mond, die ja nachweisbar konkrete Wirkung auf unsere Erde hat.
Er meint, das selbst Pluto konkret wirkt und bezieht sich auf die hohe feinstoffliche Potenz-je feiner desto krachiger..lach..

__________________________________________________________________________
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1499
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/wink.gif erstellt am: 1/12/2006 um 01:36  
Diese Frage kann man aus verschiedenen Perspektiven SEHEN und beantworten. Rhythmenlehre - Schwingungslehre - Resonanzlehre - usw usw

und ich beantworte sie mal aus einer Perspektive der SCHATTENMAGIE heraus.

______________________________________________________________

Wenn du als Astrologe weißt daß die Sterne auf uns wirken, dann zementierst du mit diesem Wissen für dich und für andere die tiefste Hölle all deiner dunkeln Selbstillusionen die jenseits deines bewußten Selbstbildes wirken.

Wenn du aber weißt, daß es nicht die Sterne sind die wirken, dann kannst du als Astrologe mit dem Wissen, daß die Sterne eine Wirkung auf uns haben - zu wirklich tiefer Erlösung beitragen.

Aber nur, wenn es dir DANN gelingt die Menschen mit deiner Tiefe nicht zu überfordern und sie dort abzuholen wo sie gerade sind.



Soweit erstmal :) :) :)


grüssli merlYnn





[Editiert am 1/12/2006 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Simulacrum
Simulacrum

LadyEira
Beiträge: 33
Registriert: 8/11/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 1/12/2006 um 19:24  

Zitat:
Aber nur, wenn es dir DANN gelingt die Menschen mit deiner Tiefe nicht zu überfordern und sie dort abzuholen wo sie gerade sind.



Ist alles gar nicht einfach zu schauen!
Wenn wir die direkte Wirkung unsere Sonne betrachten-erkennbar am gedeihen und absterben in den jeweiligen Jahreszeiten-sprich unsere Natur, ist es klar beweisbar, das Planeten-Sterne-Trabanten-und wie die Gestirne alle heissen, direkten Einfluss auf die Erde haben.

Ist der Mensch resistent?
Ist schon mehr als nur möglich, wenn ich so manch Radix betrachte mit Wachstumsmöglichkeiten, die nie ins Leben gebracht wurden, beim einzelnen Nativen.

Und so richtig ist das Zitat, der Geduld beim Gegenüber, der sich vertrauensvoll in meine Praxis begibt.
Auf keinenfall Erwartung haben, das ein blindes Verstehen da ist(Solch Fehler kenn ich von mir)
und immer wieder in Resonanz gehen, wo der gemeinsame Verständnisfaden verbindet.
Ein Radix sagt nichts über die gemachten Erfahrungen aus!
Nur in der sorgsamen eigenen Wachheit, die dem Frager gehört, kann das Tabu-der Schatten beleuchtet werden.

Gruss
Lady Eira
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Artifex
Artifex

effx
Beiträge: 181
Registriert: 6/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 2/12/2006 um 00:04  
Hallo zusammen!

Aus der Abteilung "unqualifizierte Zwischenrufe" hau ich hier mal sehr beliebte Relationen zum Thema raus:

Sonne: Große Wirkung, klar, Fixstern, alle anderen drumrum, viel Licht und Wärme.
Mond: Klar, rupft an uns rum, bei Vollmond sind die Menschen meßbar länger usw.
Merkur: Irgendwo zwischendrin, sichtbare Auswirkungen, naja, haben irgendwie ne schlechtere Lobby als die anderen beiden.
Mars: Ahhja, jetzt wirds nochmal helle, geschichtlich. Von wegen Göttermyhten und so.
...
Pluto: Nee, der is ja heute nicht mal mehr als Planet anerkannt. Wissenschaftlich diskutierte Wirkung auf den Menschen: Ähnlich wie Uranus oder Saturn: Null.
Astrologisch: Nuuu, kniffelig! Er ist ja schliesslich der Kleinste von den in der Entfernung rumschwebenden "Brocken". Die anderen wurden bisher lediglich nicht "gedeutet"...

Daher: Gegenbeweis: Wir können zwar die direkte Wirkung von Sonne und Mond auf unsere Existenz betrachten, von den anderen ist aber "kein Schimmer" zu sehen.
Somit ist klar nicht beweisbar, das Planeten ohne direkt erfahrbare (Aus-)Wirkung wie Sonne und Mond Einfuss auf uns haben.

(...)

Ist der Mensch resistent?
Yo. Water-resistant. Und und.
Der Mensch erscheint ähnlich isoliert von anderen (..."Dingen") wie Sterne von den Galaxen.
Resistenz behauptet Sein.
Sein ist Existenz. Existenz behauptet gerne Unabhängigkeit. Ergo: Transformiere die Gegebenheiten in ein erträgliches Format. Gerne durch Gewicht. Allgemein anerkannt: Kugelförmig. Evtl. ist hier ein historisch bisher nicht belegtes Streitgespräch zwischen Mars und Saturn anzuführen, in welchem er behauptet, ganz klar und gar unabhängig von Saturn zu sein...

Was sagt ein Stern zum anderen? Genau:
"Geh´mir aus dem Licht!"

"unqualifizierter Zwischenruf Ende"

;)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Incognitus
Incognitus

gusion
Beiträge: 74
Registriert: 4/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/12/2006 um 15:33  
Noch mehr Zwischenrufe

Crowleys Motto " Das Ziel der Religion - der Weg der Wissenschaft" hat seine Haken. Der Versuch magische Methoden wissenschaftlich zu begründen, muss - meiner Meinung nach - fehlschlagen. " Magie ist die Kunst und Wissenschaft Veränderung in Übereinstimmung mit Willen zu erzielen" ist eine Definition von Crowley, die er als Arbeitshypothese benutzt hat.
Meiner Meinung nach sollte die Wissenschaft gestrichen werden. Magie ist eine Art der Kunst!
Was soll den dieser kleine Klumpen Dreck namens Pluto für einen Einfluß auf mich haben?? Er kreist irgendwo am Ende des Sichtbaren um die Sonne und hat wahrscheinlich mit sich selbst genug zu tun.
Aber was hab ich nicht alles über mich erfahren als ich die Stellung Plutos in meinem Horoskop studierte. Mir wurde gezeigt warum ich - ein ansonsten recht positiver und heller Mensch - so eine Vorliebe für die dunklen Künste habe . Oder genauer: im Horoskop fand ich mein Wesen und Temprament auf eine weise beschrieben die es mir leichter machte mich so wie ich bin anzunehmen - was wiederum zu einem enormen Kraftzuwachs geführt hat, einfach indem ich mehr aus meiner - nun willkommenen - Mitte agieren konnte.
So hat die künstlerische Fähigkeit das Äussere mit dem inneren zu verbinden mir subjektiv viel gebracht! Mit Wissenschaft hat das aber nix zu tun.

Ich selbst berate mit Tarotkarten und fände es absurd anzunehmen weil die und die Karten auf den Tisch kommen wird das Schicksal so oder so sein. Es hat nix mit den Karten zu tun. Der Erkenntnisprozeß der in der - gemeinsamen - Deutung der Karten ins rollen kommt ist die wirksame Kraft.
Crowley war eben auch 'nur' ein Kind seiner Zeit - und die sich damals formierende Wissenschaft mit dem Versprechen 'Ihr werdet das Leben verstehen' war für ihn als Luftmensch bestimmt verlockend. Eine wissenschaftlich Magie - was für ein Traum. Es ist ja alles kein Problem wenn wir wissen das wir träumen - aber wieviele sind schon mit der KUNST des luziden Träumens vertraut.

@ladyEira
Und jetzt noch was persönlicheres:
ich finde deine Einstellung zu deiner Beratungspraxis sehr sympathisch (wahrscheinlich weil es auch die meine ist;-))
Keine Erwartung haben und starke Resonanz. Ich bin selbst immer wieder überrascht was dabei passieren kann und wie lebendig diese 'Orakelgespräche' sind.

lg
gusion


____________________
+*+eritis sicut Deus*+*
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Simulacrum
Simulacrum

LadyEira
Beiträge: 33
Registriert: 8/11/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 3/12/2006 um 16:06  
Liebe Kollegen!
Ich werde jetzt eine Geschichte des Retro-Merkurs schreiben, und zwar vom aktuellen Geschehen der R Merkurs im November!
In dieser Zeit sass ich im Zug Richtung Rendsburg.
Nach kurzer Strecke ging die Lok kaputt und wir bummelten danach nur noch.
Beim kontrollieren der Tickets behauptete der Schaffner, meine Karte wäre ungültig und gab mir einen Srafschein wegen Schwarzfahrens-was ich durch einschicken der doch gültigen Fahrkarte aufklären konnte.
In Rendsburg ging in einem Kopierladen, beim Drucken, meiner Werbeflyers das neue Kopiergerät kaputt-das Gerät drucke alles mögliche. nur nicht die Vorlage.
Bei der Heimfahrt mit dem Zug kam es zum Stromausfall und kurz später war die Weiche nicht gestellt worden..Ewiges Stehen in der Pampa.

Er wirkt schon direkt ein, der Merkur.
Immer wieder schön zu erleben, wenn er sich rückwärts bewegt.
........................................................................... ..........................................................................< br /> Lieber gusion
Durch unsere ganzheitliche Arbeit und Schau ist es mehr als schwierig die Wissenschaften für voll zu nehmen.
Gerade auch in der Negierung von alternativen Heilverfahren.
Was nicht beweisbar ist wird als Unmöglich erklärt.
Und so bleiben Erfolge der "anderen" Heilerart in Schubladen, werden unterdrückt und als Hokuspokus erklärt.
Alles des lieben Mammon Willens, die Pharmaliga regiert die Wissenschaft.

Persönlich hat es mir A.Crowleys Vorwort in "AstrologiCk" angetan.
Zeitlos, sarkastisch und doch mit Humor geschrieben...

Ein Gruss in die Perchtenzeit wünscht
Lady Eira
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,055 Sekunden - 31 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0379 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen