Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6992
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 66

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Hallo
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 30/12/2007 um 19:15  
Hallo, diese Seite ist mir vor kurzem "zugefallen", hab mich dann schnell registriert und stelle mich nun vor.
Ich weiß gar nicht was ich sagen soll...
Nun hab ich meinen großen Auftritt und ich habe den Text vergessen *lach...
Nun, ich arbeite im okkulten, magischen und alten heidnischen Bereich und komme aus einer Familie, in der die Uroma Kräuterhexe war, die Oma Seherin ist, und meine Tanten (wenn auch Christinnen) Zukunftsdeuterinnen sind...
Auch habe ich eine Oma und eine Tante, die schwarze Magie praktizieren, diese beeinflussen aber nicht meinen geistigen weg...
Ich kam in sehr jungen jahren in Kontakt mit Naturgeistern und Engeln, da ich damit aufgewachsen bin und habe diesen Kontakt bis heute aufrechterhalten, so daß ich anderen helfen kann....
Ich beschäftige mich mit Okkulten Praktiken seit 4 Jahren, habe Askese betrieben, und setze heute mein Wissen ein um anderen zu helfen, da in meinem Kulturkreis Schadenszauber "normal" oder "alltägliches" ist...
Ich interessiere mich vor allem auch um jungianische Psychologie, Metaphysik (fange bald mit Aristoteles Werk an), Exorzismen, Religionen und Philosophie.
Ich hoffe hier auf offene menschen zu treffen, von denen ich lernen kann, und Bereiche kennenlerne, die mir noch unbekannt sind...

Ich hoffe wir haben viel Spass miteinander, und können von einander lernen.

Wenn ihr noch fragen habt, bin ich gern bereit diese zu beantworten

Wizen :)
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1485
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/1/2008 um 17:23  
Hallo Wizen

Da scheint bei dir ein Drang zu sein, über die Mauern traditioneller Magie hinauszuschauen, herauszufinden, welche Kräfte hinter dieser unbewußt überlieferten und übernommenen Magie wirkt, hinter ihre Erklärungen zu blicken - um dann zum guten Schluß sich selbst zu finden.

Aus welchem Kulturkreis kommst du denn? Und wie integrierst du Magie mit deinem Alltagserleben? Hm - wie ist diese Seite dir denn zugefallen - und was für Beiträge sprechen dich hier an?

liebe Grüße merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 1/1/2008 um 17:32  

Zitat von GeorgeTheMerlin, am 1/1/2008 um 17:23
Hallo Wizen

Da scheint bei dir ein Drang zu sein, über die Mauern traditioneller Magie hinauszuschauen, herauszufinden, welche Kräfte hinter dieser unbewußt überlieferten und übernommenen Magie wirkt, hinter ihre Erklärungen zu blicken - um dann zum guten Schluß sich selbst zu finden.

Aus welchem Kulturkreis kommst du denn? Und wie integrierst du Magie mit deinem Alltagserleben? Hm - wie ist diese Seite dir denn zugefallen - und was für Beiträge sprechen dich hier an?

liebe Grüße merlYnn


Ja das stimmt, ich will nicht nur wissen was Mgie ist, wie sie wirkt, was sie bewirkt, wo die Quelle der Magie liegt.
Ich will, nicht von Eingeweihten hören, wie es sein soll, oder wie es ist.
Ich will es selber erfahren, es mir von den Göttern zeigen lassen, ja, mich verzaubern lassen, voller Hingabe.
Ich komme aus einem griechischen Kulturkreis, obwohl ich hier geboren und aufgewachsen bin, so zieh ich in diesem Kulturkreis auf.
Magie, hat in meinem Leben genauso viel Platz, wie Geld verdienen, atmen, essen und trinken.
Ich praktiziere jeden Tag Magie, bete und meditiere, und je mehr ich erfahre, desto schöner finde ich diese Welt.
Mir scheint, das dieses Forum, auch für andere Ideen und Meinungen offen ist, und ich habe erkannt, das es sich sehr von anderen Foren unterscheidet, wo man nicht unbedingt das Bedürfniss hat zu lernen und sich weiterzuentwickeln, aber sich zu verteidigen und ihre Ideologie durchzusetzen...
Hier sehe ich das es anders ist, hoffe ich irre nicht :)

Wizen
Antwort 2
Administrator
Speculum

Hephaestos
Beiträge: 319
Registriert: 18/10/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 2/1/2008 um 11:27  
hallo :) bzw. yassou :)

interessante beiträge, vor allem für einen fan der griechichen götterwelt, wie ich einer bin. und - ich hab´auch schon griechiche philosophen invoziert, ohne (jedenfalls, soweit ich weiss) grieche zu sein. aber wer weiss? griechen gabs ja überall.

wieso schreibst due denn "wiccaner"? ich dachte bisher, die nennen sich alle "wicca". ist das eine neue unterströmung?


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 2/1/2008 um 17:52  

Zitat von Hephaestos, am 2/1/2008 um 11:27
hallo :) bzw. yassou :)

interessante beiträge, vor allem für einen fan der griechichen götterwelt, wie ich einer bin. und - ich hab´auch schon griechiche philosophen invoziert, ohne (jedenfalls, soweit ich weiss) grieche zu sein. aber wer weiss? griechen gabs ja überall.

wieso schreibst due denn "wiccaner"? ich dachte bisher, die nennen sich alle "wicca". ist das eine neue unterströmung?



Im angloamerikanischen Raum, nennen sich die Anhänger Wiccans, und bei uns Wiccaner.
So stehts bei jedem deutschen Buch von Ravenwolf geschrieben, und wir werden sogar bei Blair Witch Projekt 2 so bezeichnet.
Du hast sie vielleicht invoziert, doch die Frage ist, ob diese, oder nicht andere dann geantwortet haben, wie zum Beispiel, Akatharta Pnewmata.

Wizen
Antwort 4
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1485
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 2/1/2008 um 19:16  
Hallo Wizen

Ich selbst habe eher Zugang zu den germanischen Gottheiten - mit Runen lassen sich aber alle Wesenheiten erreichen. Jedes Runenwort hat eine eigene Frequenz und feinstoffliche Energie. Die germanischen Götternamen haben in runen immer die gleiche energiestärke von etwa 150 000 Boviseinheiten. Es ist, als könnte man mit diesem Wert eine alte Sprache ausmachen, die weniger Bedeutuntegen kommunizierte, vielmehr feinstoffliche Schwingungen. Ein Name steht somit in Resonanz zu der Schwingung eines Wesens.

Göttinnen scheinen lebendige ASPEKTE von Göttlichkeit zu sein - ebenso ist es ein Unterschied, ob man eine Gottheit erreicht - oder ein kollektives Energiefeld, welches von Menschen erschaffen wurde aus Projektionen. Wie unterscheidest du das? Ich glaube, es ZEIGT sich - wie man Traum von Realität unterscheiden kann.

Bei Selbstberzauberung erschaffst du einen weiten Kreis um dich selbst. Der Mittelpunkt eines Rades ist völlig still und bewegungslos.

Es selber praktizieren - Erfahrungen austauschen, nicht vorgekautes - da bist du hier tatsächlich richtig! :)

grüssli merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 2/1/2008 um 19:43  

Zitat:
Göttinnen scheinen lebendige ASPEKTE von Göttlichkeit zu sein - ebenso ist es ein Unterschied, ob man eine Gottheit erreicht - oder ein kollektives Energiefeld, welches von Menschen erschaffen wurde aus Projektionen. Wie unterscheidest du das? Ich glaube, es ZEIGT sich - wie man Traum von Realität unterscheiden kann


Weisst du ich stimme diesen modernen Bild nicht unbedingt zu, sondern sehe die Götter wie die alten Griechen, und genau so mächtig wie die Kabbalsiten Jahwe. :)
Mein Interesse, gilt weniger den magisch. Logen wie OTO, Golden Dawn und so weiter, sondern den alten heidnischen Lehren, doch bin ich offen genug, um mich mit andersdenekenden zu unterhalten, und respektiere deren Glauben, wie meinen Eigenen.

Wizen :)
Antwort 6
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1485
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 2/1/2008 um 20:09  
Ich bin darauf gekommen, als ich zum erstenmale eine Göttin kontaktierte - Freya - und dieser Bewußtseinsstrom ließ sie anders und authentischer erscheinen, als das kollektiv-überlieferte Bild, welches irgendwie doch nur ein kollektives BILD von ihr war.

Sind sie Aspekte des Einen - sind es völlig getrennte Individuen - sind Wesen wie Gedanken des Einen - oder werden alle Wesen vom Einen durchdrungen - das sind wohl Fragen, die ich lieber offen lasse .... denn alle widersprücklichen Antworten scheinen irgendwie einen wahren Kern zu haben.

Die Kontakte sind immer sehr lehrreich - auch mit HEL, der Unterweltsgöttin. Ich erkannte z.B. daß die fürchterlichen Weseheiten um sie herum zwar in ihrer Nähe sind - aber nicht in der Lage, durch ihr TOR zu gehen. So bleiben sie als schreckliche Dämonen VOR ihrem Tor stehen - sind ihr also eigentlich nicht WIRKLICH nahe und erzeugen stattdessen gefährliche und schreckliche PROJEKTIONEN von ihr.

Nur mit der Göttermutter klappte diese astrale Kontaktaufnahme nicht. Das war wie ein Schlag, der mich hinauswarf, mit den Worten: du mußt erst mit allen meinen Töchtern schlafen, um zu mir kommen zu können. Nun, das hieß wohl, daß es in meinen RERALEN Beziehungen noch viel zu lernen gibt.

Überlieferungen haben manchmal die KRAFT, die auf so einen Kontakt einstimmen können. Die wirkliche Reise zeigte aber immer ein anderes Bild, war völlig überraschend - und lies Überlieferungen oft als tote gesellschaftliche Projektionen zurück.

So finde ich die alten Lehren zwar inspirierend - aber wirkliches UNMITTELBARES WISSEN erhalte ich nur im DIREKTEN LEBENDIGEN KONTAKT mit diesen Wesenheiten. Keine Lehre kann da mithalten.

Einige Wesenheiten erreiche ich DIREKT und sofort - andere erscheinen undeutlich, wie hinter einer Milchglasscheibe - die sind dann nicht für mich da und ich respektierre das.

liebe Grüße - merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 2/1/2008 um 20:36  
Nein, keine Lehre kann einen Kontakt ersetzen.
Aber ich arbeite auf keinen Kontakt hin, sondern überlasse es den allmächtigen Göttern, mich als würdig zu befinden um mir zu erscheinen.
Jede Lehre kann nur ein Weg mit Tabellen sein, den wir selbst gehen müssen.
Antwort 8
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1485
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/1/2008 um 20:45  
Hi - da hast du natürlich recht. Es ist besser, das anzunehmen, was einem ZUFÄLLT auf seinem Wege. Eine Lehre versucht immer, es zu erzwingen - und IGNORIERT die Rufe und geistigen Kontakte, die einem ZUFALLEN.

Der Weg mit Herz ...


liebe Grüße merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,030 Sekunden - 32 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0214 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen