Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6933
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 50

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: leuchtender Kristall
Incognitus
Incognitus

Idan
Beiträge: 71
Registriert: 31/8/2002
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/question.gif erstellt am: 24/3/2008 um 11:12  
Gestern Abend hatte ich ein interessantes Meditationserlebnis, das ich gerne mit euch teilen möchte, um eure Interpretation dazu zu hören.

Gestern Abend wollte ich etwas meditieren. Ich machte es dunkel im Raum, legte die Meditations-CD ein, setzte mich im Lotussitz hin und schloss die Augen. Meine Gedanken schwirrten erst noch wild im Kopf herum, aber mit der Visualisierung eines Mandalas und einem Mantra beruhigte sich langsam alles in meinem Kopf. Nach einer Weile geschah etwas seltsames: Das visualisierte Bild des Mandalas begann plötzlich zu leuchten. Ich sah einen einzelnen Lichtpunkt, blau-grünlich. Ich öffnete zuerst die Augen, da ich dachte, dass es vielleicht was von außen sei, aber im Zimmer gab es nichts, was leuchtete oder blendete. Ich schloss wieder die Augen und ich sah dieses kleine Licht. Ich konzentrierte mich daraufhin auf dieses Licht und versuchte, alles andere auszublenden.

Das Licht kam näher und wurde größer. Schließlich erkannte ich eine Art blauer Kristall, wie ein dunkler Saphir, der schnell rotierte und leuchtete. Ich fragte mich, ob das vielleicht ein Symbol für eine Wesenheit sei oder so was ähnlich und versuchte eine Kontaktaufnahme. Erst geschah nichts, dann sah ich etwas wie Schattenkrieger aus Richtung des Kristalls auf mich zukommen. Keine Ahnung, warum, aber sofort musste ich an die typischen Torwächter denken, die häufig vor Gottheiten den Menschen prüfen. Also blieb ich ganz ruhig und in der Tat lösten sie sich auf wie Nebel.

Dann verschwand der Kristall langsam wieder in der Entfernung.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1467
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/3/2008 um 00:28  
Hallo Idan!

Danke für deine kleine Inspiration!

Wie du ja auch weißt - gibt es verschiedene Wege, damit umzugehen.

Ein budddhistischer Meditationslehrer würde grundsätzlich sagen - okay - thats all right - watch and LET GO! Also alles Auftauchende beobachten, ohne Anhaften DES VERSTANDES an die auftauchenden Phänomene.

WAS AUCH IMMER KOMMT:
LET GO!

Dieses Let Go setze ich für mich an den Anfang jeder Deutung - da es mir zutiefst zeigt, worum es IN WIRKLICHKEIT geht.

________________________

Eine andere Herangehensweise ist, eine ästhetische Wahrnehmung erkennend so zu durchdringen, daß diese Wahrnehmung verschwindet - und die Erkenntnis eine Art LOSLASSEN ist. Ich erkannte ein unbewußtes Gehäuse meiner Selbst - welches diese Energien GENERIERTE - und in der Erkenntnis meines unbewußten ERschaffens habe ich dieses Gehäuse nun verlassen.

Vibrierende Mandalas können durchaus eine sichtbare Resonanz zu Wesenheiten, Persönlichkeitsanteilen oder energetischen Programmierungen sein. Beim geistigen Reinigen von Kristallen habe ich manchmal - wenn da was DRIN ist - das SEHEN, daß ein vibrierendes lebendiges Mandala den Kristall verläßt.

Hier ist also ein Zusammenhang zwischen Kristall - seine Progammierung oder Bewohnung durch eine Wesenheit - und dem Mandala.

Kristall - Wesenheit - Mandala - Vibration

Scheint, daß du in so einen Zusammenhang hineingeraten bist, astral. Eine Frage, die du nur selbst beantworten kannst, ist - hatte das was mit dir zu tun, oder hast du da irgendwas HERUMSCHWIRRENDES aufgeschnappt bei deiner Meditation.

____________________________

Schattenmagisch könnte es die Befreiung eines Persönlichkeitsanteils (Schattenkrieger) aus einer unbewußten Struktur (Kristall als kristallisiertes EGO) sein. Anders gesagt: deine verhärtete, kristallisierte VORSTELLUNG VON DIR SELBST als Lichtwesen (Diamant) hält den Schattenkrieger in dir gefangen.

Wobei ein SCHAMANISCHER KRIEGER nicht gegen andere kämpft - sondern den WEG DER SELBSTERKENNTNIS geht.


liebe Grüße merLynn


[Editiert am 26/3/2008 um 00:30 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Incognitus
Incognitus

Idan
Beiträge: 71
Registriert: 31/8/2002
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/3/2008 um 07:07  
Das ziehen lassen habe ich mit den "üblichen" Bildern gemacht, die auftauchten und die ich aus früheren Meditationen auch kenne. Der Kristall war etwas völlig neues, unerwartetes, mit dem ich inhaltlich nichts anfangen konnte, deswegen erweckte er meine Neugier. Ich möchte erst etwas mehr darüber wissen, bevor ich ihn einfach loslasse ;-)


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1467
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/3/2008 um 04:11  
Das ist klar - und wenn du mehr darüber weißt, geht das mit dem Loslassen ja von alleine. Das wirst du aber nur selber herausfinden.

Meine Inspirationen dazu sind:

- Kristallisation des Ego
- Kristallisation einer höheren Selbstvorstellung (Farbe Blau)
- Licht (blau, Königsego, Geist) und Schatten (grün - Vitalitätsego, Ent-wicklung)
- Krieger = Kampf um Integration von beiden, kämpft aber vielleicht gegen die eigenen Schatten wie Don Qichotte gegen Windmühlen ...

Bei GrünBlau gibt es eine verborgene Farbe - Gelb (Erde)

Blau= Geist (Licht, Diamant)
Gelb=Erde (Schatten. Krieg)

Grün=Wachstum, das VERBINDENDE, Integration, vitale Entwicklung von Geist, Fruchtbarkeit.


liebe Grüße merlYnn


[Editiert am 27/3/2008 um 04:13 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Incognitus
Incognitus

Idan
Beiträge: 71
Registriert: 31/8/2002
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 2/4/2008 um 22:34  
So, heute hatte ich eine interessante Begegnung:

Diesmal habe ich mich auf eine Traumreise begeben, um mehr über den Kristall in Erfahrung zu bringen. Zuerst landete ich in einer sehr hügeligen Landschaft, die eher trist und neblig war. In der Ferne sah ich einen alten, quadratischen Turm, auf dem ich mich zu bewegte. Oben auf dem Turm sah ich wieder den leuchtenden, blauen Kristall. Er war riesig, ich würde schätzen, etwa einen halben Meter hoch und 30 cm breit. Doch nicht nur der Kristall war da:

Neben dem Kristall war eine geflügelte Figur, sie erinnerte mich an einen Gargoyle mit Fledermausflügeln. Er war völlig ruhig, aber lebendig und schaute mich ruhig beobachten an. Ich grüßte ihn freundlich und sah mir zunächst den Kristall an. Ich fragte, ob ich ihn berühren dürfte und er nickte. Ich konnte von außen nichts besonderes an dem Stein feststellen. Also fragte ich den Gargoyle, was es mit dem Stein auf sich habe. Er antwortete:
"Man kann ihn nicht mitnehmen. Er ist ein Portal." Da Begriff ich, dass der Gargoyle kein Wächter in dem Sinne war, aufzupassen, dass ihn keiner klaut, sondern aufzupassen, wer ihn benutzt, also wirklich ein Torwächter.

Ich war zu dem Zeitpunkt bereits recht erschöpft, deswegen habe ich die Reise da abgebrochen. Aber beim nächsten Mal werde ich versuchen, den Kristall als Portal zu nutzen und ich bin schon sehr gespannt, was mich demnächst dort erwartet.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,050 Sekunden - 26 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0373 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen