Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6934
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 46

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: "Anwerbung"
Lux
Lux


Beiträge: 2
Registriert: 4/2/2010
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 4/2/2010 um 03:38  
..


[Editiert am 17/2/2010 um 06:07 von egalbekannt]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1467
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/2/2010 um 09:45  
Nope!

Wir sind weder an Kiffern interessiert - noch an Links zu Kifferforen - noch an Mißbrauch unseres Forums zu irgendwelchen Anwerbungszwecken, sei es durch Kiffer oder Säufer oder sonstwas.

Worüber du dich aber hier gerne austauschen kannst ist das Thema: SUCHT und EHRLICHKEIT gegenüber sich selbst.

Es mag gelegentliche Canabiskonsumenten geben - und gelegentliches Trinken.

Mit Sicherheit gibt es aber auch Kiffer und Trinker.

Bei BEIDEN ist der erste Schritt zur Heilung - wie es schon die annonymen Alkoholiker herausfanden - das ehrliche Enigeständnis - ICH BIN SÜCHTIG - und nicht all diese verlogenen Sprüche wie: ach ich könnte jederzeit aufhören usw usw - Canabis macht doch nicht süchtig usw usw -

alles Sprüche, durch die man den Süchtigen schon von Weitem erkennt.

Dann sucht der süchtige Trinker Mittrinker, fordert andere ständig zum Mittrinken auf - und beim Kiffer dreht sich eben alles ums kiffen - merkt nichtmal daß er auf einem völlig falschen Forum ist.

Jaja - Anwerbung .... da braucht man sich über gelegentlichen Konsum nicht mehr zu unterhalten - aber über das Thema Sucht und Selbstbetrug.

Wenn Magie den Aspekt der SCHONUNGSLOSEN SELBSTBETRACHTUNG beinhaltet - dann ist in diesem Fall der erste Schritt das Eigeständnis der eigenen SUCHT und der psychischen und geistigen ABHÄNGIGKEIT von einer Substanz.



grüssli merlYnn


[Editiert am 4/2/2010 um 09:49 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Lux
Lux


Beiträge: 2
Registriert: 4/2/2010
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 4/2/2010 um 20:47  
..


[Editiert am 17/2/2010 um 06:06 von egalbekannt]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Artifex
Artifex


Beiträge: 122
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 5/2/2010 um 22:09  
Ich schreibe grundsätzlich das, was in mir entsteht.Dies ist Kontrolle genug, da ich entscheide, es zu äussern.
Die Wahl der Sprache ist ebenso Inhalt, wie der vorgebliche Inhalt der Rede.
Assoziative Redundanz gebiert schmerzfrei vorgebliche Absichtslosigkeit:-ohne zu erröten.
Die Erkenntniss der Nichtigkeit individualer Qualität wird als elementare Besonderheit sublimiert.

Den "Dingen" einen Namen zu geben, macht Sie weder beherrschbar, noch real existent.

Gute Nacht
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 5/2/2010 um 22:45  
Sind die Menschen, die eher kurze Sätze und einfache Wörter gebrauchen direkter; vielleicht sogar simpler gestrickt?

Sind die Leute, die sich mit Seiten langen Wortungetümen umgeben und diese mit Fremdwörtern schmücken wie ein Weihnachtsbaum, komplexer - oder einfach nur unfähig, soweit auf ihre Gesprächspartner einzugehen, dass sie sich auch verständlich ausdrücken wollen…?
(Soll heißen: Hört sich da einfach nur jemand gern reden?)

P.S. Vau, ich verneige mich vor deiner subtilen Boshaftigkeit.


So... nun bin ich wieder freundlich und vernünftig. Da ich deine Texte nicht zu Gesicht bekommen habe, kann ich gar nichts beurteilen. Aber ich stelle hier einfach mal ganz pauschal in die Runde, dass hier jeder etwas verloren hat, der hier etwas verloren zu haben glaubt; sprich sich für die Inhalte der Diskussionen interessiert - vielleicht sogar die ein oder andere Idee anfügen kann.

So lange ich hier bin ist mir noch kein Fall aufgefallen, in dem jemand wegen fehlender Übereinstimmung mit den Ansichten anderer aus dem Forum geflogen wäre - so lange er die Umgangsformen beachtet hat.

Fazit: Wenn hier etwas ist, das dich interessiert, wird es wohl passen. Wenn du nicht aus diesem Grund gekommen bist, wirst du eh nach der ersten etwas hitzigeren Diskussion gehen. Sollte letzteres zutreffen, bevorate ich persönlich mich schon einmal mit ein wenig Popcorn...


[Editiert am 5/2/2010 um 22:55 von Serafia_Serafin]



____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Administrator
Artifex

Snowwulf
Beiträge: 137
Registriert: 18/11/2004
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 7/2/2010 um 08:36  
Das Leben ist einfach, die Wirklichkeit ist einfach, die Schönheit ist einfach, denn alles was unübersichtlich ist, ist im kleinen Einfach.

*lacht*

ich hab die Texte gelesen... und kann euch sagen: Wer es will, der soll es sein... aber einfach ist etwas anderes... Denn wenn man flüchtet, und glaubt etwas zu erkennen, was man auch ohne Drogen erfahren möchte, ist man seiner selbst nicht sicher...


____________________
Finde deinen eigenen Pfad
*** www.NEO-ESO.de *** www.Merry-Meet.de *** www.Snowwulf.de ***
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1467
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 7/2/2010 um 12:57  
*lol

Abwerbung

Wurm-Augen
schauen
die Welt der Schlangen:

Er,
der von der schwarzen Beere naschte,
dreht sich immer noch endlos
in unvollendeten Kreisen:

Jaund?
Was soll das werden?

Ein neues Evangelium?


grüssli merlynn


[Editiert am 7/2/2010 um 12:59 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 7/2/2010 um 20:43  
Ja, nur dass wohl die meisten Alkoholtrinker nicht glauben, durch ihre Droge in höhere Sphären zu gelangen.

Ebenso mag es den Zucker-, Kaffee-, Sport-, und Fernsehjunkies ergehen.

*schnallt die Sporen los und lässt das tote Pferd in der Wüste allein*


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Administrator
Artifex

Silva
Beiträge: 105
Registriert: 20/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 8/2/2010 um 11:40  
Ich kann Dir nur bestätigen, daß Hunde ganz extrem, sehr oft agressiv auf Betrunkene reagieren. Wie sich das mit anderen Drogen verhält, entzieht sich meiner erkenntnis. Allerdings ist es so, daß sich im Rausch Deine "Struktur", Dein Wesen, Deine Ausstrahlung verändert und genau das Deinen Hund zu der Agression veranlaßt hat. Ich möchte nur ungern behaupten, daß Tiere Gedanken lesen können, aber jeder Gedanke entfaltet ein Energiefeld und entspricht der Intention.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 8/2/2010 um 16:34  
Tiere können sehr stark auf magische Aktivitäten reagieren. Bisher habe ich das nur mit Katzen erlebt - würde aber nicht sagen, dass Hunde in dem Fall ausgeschlossen sind.
Sie nehmen alles anders wahr, und handeln instinktiv auch ganz anders als wir.
Manchmal kommunizieren sie sogar viel früher oder stärker mit den Dingen, die uns umgeben.
Manchmal kommen sie sogar auf Reisen mit. Alles schon passiert.
Ob und wofür das Verhalten deines Hundes damals allerdings ein Zeichen sein kann, kann ich dir nicht sagen, weil ich weder dich noch deinen Hund noch das Realitätskonstrukt, dass du um dich und Osiris gebildet hast, kenne.

Was genau möchtest du wissen?


[Editiert am 8/2/2010 um 16:34 von Serafia_Serafin]



____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Simulacrum
Simulacrum

Hitzi
Beiträge: 26
Registriert: 18/6/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/2/2010 um 16:58  
Warum reagierst du so hart auf diesen einen, du bist doch sonst immer so lieb, George? Empfangen wir hier die Mensche nicht mit offenen Armen ohne das Messer der Moral schon am Anschlag zu halten?

Es ist in der Tat recht schwer etwas zu deinem Hund und dieser Osiris ficken Sache zu sagen ohne genaueres zu wissen... ich versuchs dennoch

Mir kommt vor, dass Tiere sehr auch sehr extrem auf "Gotte"slaesterungen reagieren koennen, bei Menschen die "ansonsten" spirituell-religioes sind. Die riechen da wohl irgendwie verrat oder wollen einen etwas zurueckholen.

Ich kann nur dazu raten sich ueber die Geschichte eines Tieres zu erkundigen bevor man es zu sich nimmt. Vielleicht war da mal was mit spinnen, als er noch klein war.

Und wenn du seit 7 Jahren nichts mehr rauchst bist du kein echter Kiffer, also hoer auf dich zu ruehmen! *g*


____________________
unmenschlich wie er ist, eiskalter Erbauer seiltänzerischer Theorien, eitel, lasterhaft, pervers,...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Administrator
Artifex

Silva
Beiträge: 105
Registriert: 20/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 9/2/2010 um 07:36  
niemand hat behauptet, daß du getrunken hattest, aber mehrere haben dir bereits einen ansatz geliefert.
womöglich scheint dir keiner dieser vermutungen zu gefallen ? oder warum scheinst du gerade ungeduldig und leicht agressiv?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Artifex
Artifex

dana-fox-1
Beiträge: 123
Registriert: 19/1/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 9/2/2010 um 09:40  
Hi egalbekannt,
ich würde dein Thema mal so zusammenfassen - korrigiere mich, wenn ich falsch liege. Du hast vor Jahren Drogen genommen und mehrere seltsame Erlebnisse gehabt, die du dir bis heute nicht erklären kannst. Möglicherweise hast du ein wenig hinter die Schleier der Welten geblickt und Dinge wahrgenommen, die den Augen der meisten Menschen verborgen bleiben - aber, auch wenn es so war, was nützt es dir an diesen Ereignissen festzuhalten, wenn du nichts damit anfangen kannst. Hier liegt der Unterschied zwischen dem normalen Drogenkonsumenten und jemandem, der in ein magisches System eingebettet, mit dessen Ritualen und Beschwörungen wohlvertraut, Drogen, mit der entsprechenden Vorsicht, zur Erweiterung seines Bewustseins, zur Invokation seiner Götter, konsumiert.
Ich persönlich halte Drogenkonsum für unnötig um in andere Welten zu gelangen und gehe lieber den etwas längeren Weg der Exerzitien - das Risiko der Abhängigkeit, der Verlust der persönlichen Freiheit und des Hängenbleibens auf so einen Trip ist einfach zu groß.
Hier im Forum bieten sich dir viele Möglichkeiten dich auf andere Art und Weise dem Unbekannten zu nähern, welches dich ja augenscheinlich immer noch sehr anzieht - das ist die Tür, die du aktuell aufgestoßen hast- entweder schaust du nach, was sich dahinter verbirgt, oder du lässt es bleiben.
Ich habe keine Lust deine damaligen Erlebnisse zu deuten, weil ich keinen Sinn darin erkennen kann - sorry, aber zwischen dir und Aleister Crowley liegen Welten.
Do what thou wilt shall be the whole of the Law.
Grüße
Dana


[Editiert am 9/2/2010 um 10:26 von dana-fox-1]



____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Lux
Lux

Ozymandias
Beiträge: 8
Registriert: 22/5/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/2/2010 um 12:49  
My two cents ...

- Was assoziierst Du eigentlich mit dem Pyramiden-Ankh-Symbol?
- Steht das Bett immer noch unter dem (überstrichenen) Symbol?
- Wie weit bist Du mit ägyptischer Mythologie bewandert?

... und nachdem ich den Paraportal-Link mehr oder weniger überflogen habe:

- Hast Du seitdem mal eine professionelle psychologische Beratung in Anspruch genommen um dem Erlebnis (und u.U. weiteren) auf den Grund zu kommen?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 9/2/2010 um 22:37  
Mir ist immernoch nicht ganz klar, was du suchst, egalbekannt.
Eine Erklärung?
Jemand, der dir sagt, dass all das wahr war und welchen Hintergrund es hatte?
Wohin das ganze führen soll?
Ob es einen Sinn hatte?

Ich glaube nur zu wissen, dass es keinen Menschen geben kann, der dir vernünftige Antworten geben wird, auf das was du schreibst. Warum nicht? Weil ich - und scheinbar alle anderen, die mit mir hier geantwortet haben - diese Dinge, seien sie nun wirklich geschehen oder nicht - nicht miterlebt haben.

Was ist, wenn es gar keinen Zusammenhang zwischen "Osiris" und den Ufos gibt?

Was ich mit "Reisen" meine: In der anderen Welt unterwegs sein.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Incognitus
Incognitus

Cryz-Tyan
Beiträge: 73
Registriert: 17/2/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/2/2010 um 01:05  
Also mich interessieren nur ganze Geschichten ohne Rechtfertigungen etc...nur die komplette Geschichte. Bitte Angaben wenn Drogenkonsum zum jeweiligen Zeitpunkt in der Geschichte. (und fühl dich jetzt nicht angegriffen...mich nervt das Thema auch, aber in eine Geschichte muss alles.)
Umso mehr und umfassender umso besser.
Lass hören...
lg
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Lux
Lux

Ozymandias
Beiträge: 8
Registriert: 22/5/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/2/2010 um 15:11  
@Egalbekannt: nimm nicht immer das Schlimmste an! ;-) Bloß weil die ehrenwerten Admins etwas reserviert reagiert haben, heißt es noch lange nicht, dass die komplette Forenschaft auch so reagiert. Ich reagiere hier nur in meinem jugendlichen Übermut und weil mein Interesse ein bisschen geweckt worden ist ... ;-)

"der Admin,hierachisch das Forum beherrschend,"

Bloß weil jemand sich die Mühe macht, ein Forum zu gründen, zu verwalten, zu pflegen und zu finanzieren wird dieser jemand nicht gleich zum Tyrannen! Da laufen sonst die User davon. Drum: ein Forum ist KEINE Demokratie aber auch KEINE Tyrannei - sondern im besten, aristotelischen Sinne eine Diktatur des Philosophenkönigs. ;-)

"Ozymandias...ich habe eine durchaus professionelle psychologische Hilfe in Anspruch genommen,das war auch der Rat auf paraportal.de!
Nach 4-5 Sitzungen wollte die Psychologin nur noch Geld von mir,und ich beziehe leider Hartz-IV.....das ist eigentlich nicht weiter wichtig,denn ich habe nur systemische Fakten "auseinandergerissen" und schon war ich nicht mehr "aktuell"."


Okay, ein vernünftiger Schritt. Gab es irgendwelche Ergebnisse (trotz der kurzen Zeit)? Was meinst Du damit, dass Du nur Fakten auseinandergerissen hast? Auch schon mal dran gedacht, einen anderen Psychologen zu suchen, der geeigneter wäre?

"Ozymandias....das Bett mit der übermalten Pyramide steht Heute nicht mehr unter der gemalten "Illusion",Wir sind in eine Neue Wohnung gezogen,aber das "Affentheater" ist genau dasselbe!"

Hmmm. Und trotzdem besteht noch solch eine starke (innere) Verbindung zu dem Symbol an der Wand?

"Ozymandias....in meinem Bericht erwähnte ich schon die extreme KÄLTE,die jeden DROGIE hätte nüchtern werden lassen,aber.....,gewisse Kleinigkeiten hab ich extra ausgelassen....denn die würden warscheinlich nur zur Sedierung und Fixierung meiner Person führen....
Ich bin eigentlich völlig rational,wenn einer den Traktor und gleichzeitig einen Apfel aus dem Fenster wirft,weiss ich,wer/was als erstes unten ankommt....
Aber was uns seit Ende 1998 passiert ist,geht auf keine Kuhhaut mehr....!!!"


Du beziehst Dich gerade auf Dein Erlebnis, das Du im Paraportal beschrieben hast? Und um was für "Kleinigkeiten" geht es denn?

"Ozymandias....mit ägyptischer Mythologie bin ich nur soweit bewandert,wie es mein antiautoritäres ICH zulässt,ich Beuge vor Nichts und Niemanden mein Knie,
dennoch weiss ich,was RESPEKT bedeutet!"


Joah, aber weißt Du auch wer Osiris ist, wofür das Ankh steht, etc.?

Und Cryz Spruch unterstütze ich auch: Umso mehr und umfassender umso besser.


[Editiert am 10/2/2010 um 15:12 von Ozymandias]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 10/2/2010 um 22:31  
Es fällt mir schwer, mitzuhalten... mir fehlt der Kontext...

Zum einen, egalbekannt, schreibe und lese ich hier weiter, weil es mich einfach generell interessiert. Weil ich immer davon überzeugt bin, dass man, sobald man eine Wechselbeziehung zu einer anderen Person eingeht, Dinge lernt, die man anders nicht erfahren könnte. Sprich: Ich bin einfach neugierig! Das steht dahinter. Nicht mehr und nicht weniger.

Wie dir eventuell aufgefallen sein mag, habe ich dich bisher nicht als Drogenkonsument verurteilt; ob und wie du meine bisherigen Antworten gedeutet hast, weißt nur du allein.

So, ich kann jetzt nur auf der Gefühlsebene weiterarbeiten, weil ich keine logischen Ansätze mehr habe.

Du wirkst auf mich ein wenig "zerfasert"... da ist keine bleibende Linie, keine Richtung, kein konkretes Suchen, nur der Versuch, etwas auszudrücken mit dem gleichzeitigen Verbot es auszudrücken, weil da die Gefahr ist, "verurteilt" oder "verbannt" zu werden.

Doch, ich glaube dir durchaus, dass etwas mit dir geschehen ist, dass dich berührt hat, und das dir einen Ansatz gegeben hat... ähnlich wie ein Samen, der in die Erde gelegt wurde.
Aber du scheinst ihn nicht gewässert zu haben. Und du suchst nach Wasser, kann das sein? Was auch immer das ist, es will wachsen, und du weißt nicht, wie du es nähren kannst. Deswegen suchst du andere, die dich zum Wasser führen können.

Du hast gesagt, du suchst andere, die deine Erfahrungen teilen - ähnliche gemacht haben... was erwartest du von ihnen? Bestätigungen? Sagen, was du tun kannst? Wofür und wogegen? (Ja, ich immer mit meinen Fragezeichen... glaub mir, ich habe bereits mehrere damit auf die Palme gebracht... wenn auch nicht hier).

Ich kann dir nicht sagen, was du tun sollst. Ich kann dir nicht empfehlen, dieses oder jenes zu tun, und ich bewundere den Mut jedes Menschen, der einem anderen Menschen solche Ratschläge gibt.

Der Gedanke, dass Osiris und die Ufos nicht zusammengehören, war für mich ein natürlicher - weder übermütige Zurschaustellung meines zauberhaften Egos noch ein Wunsch dich zu erniedrigen, indem ich damit quasi mit dem Finger auf dich zeige.

Es schien mir eine Möglichkeit zu sein, mehr nicht.

Weißt du, was Erdung ist?
Ich vermute, dass sie helfen könnte, deinen Durst zu stillen.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/2/2010 um 22:37  
Zu der "Baum-Sache":

Wenn du wüsstest, wie "normal" das eigentlich ist...
Würde es dich beruhigen, wenn ich dir sagen würde, dass die Dinge eigentlich ständig zu mir sprechen? Dass ich manchmal Sachen tue oder lasse, die ich ursprünglich so nicht vor hatte, weil mich etwas beeinflusst, dass andere Menschen um mich herum nicht mit ihren gewohnten Sinnen wahrnehmen können?

Ob das allen so geht oder nicht, ist doch vollkommen egal!
Das ändert doch an deiner Situation nichts.

Wichtig ist vielmehr, dass du dir darüber bewusst bist, dass du der Herr deines eigenen Lebens bist! Ob du es glaubst oder nicht: Es war dein eigener Wille, der dich dem Ruf des Baumes hat folgen lassen. Du hättest genauso gut Nein sagen können.
Und darin liegt deine Kraft.

Was die anderen unerklärlichen Dinge angeht: Ist so etwas eigentlich wichtig?


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Artifex
Artifex


Beiträge: 122
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 13/2/2010 um 11:41  
@Egalbekannt:Was dem einen eine Bereicherung ist(die Welt ist Grenzen-und regellos,bunt, chaotisch,interessant&voller Abenteuer)
Zerschlägt dem Anderen sein Konstrukt einer geregelten,sicheren,sinnvollen Existenz und treibt ihn in den Wahnsinn,wenn es nicht gelingt, das zu starre Weltbild zu entlassen.
Mitunter öffnet sich eine Tür im Geist,spontan,bei der Beschäftigung mit Magie,Philosophie,Psychologie, durch ein Bedeutungsvoll erscheinendes Erlebniss,
oder durch THC oder ähnliches,
dass sich von selbst nicht mehr schliesst.
Darauf herumzureiten, wie unnormal (etc.)die Dinge in dem Raum dahinter sind, oder den Raum selbst zum Problem zu erklären, lässt ihn nicht verschwinden.

Erkunden?

Verschwörungstheorien und ähnliche Sinnkrücken haben keine Bedeutung mehr, wenn keine Angst besteht.
Wie gesagt, das Türchen bleibt offen, auch ohne Drogen.
Als Kind und in der Pubertät gibt es ja auch den einen oder anderen geistigen Paradigmenwechsel,der sich nicht rückgängig machen lässt,ohne dauerhaft Angst zu erzeugen:-Entwicklung eben.
Warum sollte das im Erwachsenenalter aufhören?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 14/2/2010 um 21:12  
Ich versuche gerade zu verstehen, was dich so beunruhigt...

Du akzeptierst diese Seite scheinbar selbst nicht, wenn du immer wieder betonst, dass andere dich wahrscheinlich nicht für normal halten würden - ja sogar ich nur vorgeben würde, dies zu tun.

Dass gewisse Wahrnehmungen gesellschaftlich nicht akzeptiert sind, liegt doch nicht an den Wahrnehmungen, sondern an dem Weltbild, das von der Mehrheit vertreten oder propagiert wird.

Du bist scheinbar mit der Erwartungshaltung hierher gekommen, dass man dich für einen "Spinner" halten wird.
Schön...
Und keiner zeigt jetzt mit dem Finger auf dich und schreit: "Durchgeknallt!".
Und jetzt?

Ich weiß wie schwer es ist, mit einer Idee zu leben, für die man wirklich keine Beweise hat, die man anderen schlüssig vorlegen könnte. Wo man selbst nicht von Gewissheiten, sondern nur von Glauben sprechen kann. Dass es unruhig macht. Dass man sich denkt, so viele andere müssten es kennen - etwas davon wissen... ich habe lange auf etwas gewartet. Bis ich begriffen habe, dass es ganz egal ist, ob es eintrifft oder nicht - weil ich hier bin. Nicht mehr und nicht weniger. Aber das würde jetzt zu weit gehen.

Jeder Mensch lebt in seiner eigenen Welt, die die der anderen immer wieder überschneidet. Eigene Erfahrungen. Eigene Ansichten. Eigene Gedanken. Eigene Wahrnehmungen. Niemand von uns wird jemals ahnen, wie viele "verrückte Spinner" da draussen wirklich herum laufen, weil sie ihre Welt nicht mit uns teilen. Weil ihre Gedanken verborgen bleiben.

Halte dich also bitte nicht für so außergewöhnlich. Du bist es nicht.

Wichtig an all diesen Dingen ist nur, was du daraus machst. Ob du dich von ihnen verändern und verunsichern... umtreiben lässt. Oder, ob du weißt, wer du bist und wo du stehst - wofür und wogegen du dich entscheiden kannst.
Und das hängt davon ab, wie du dein Leben leben möchtest, was du sein willst.

Wenn du ein "Spinner" sein willst, gib dich den Dingen so unkontrolliert wie möglich hin, suche die Konfrontation, gehe immer tiefer, erzähle vielen davon, bis du deinen Stempel endgültig weg hast.

Wenn du wieder wissen willst, wo oben und unten ist, was wahr, was falsch, was wichtig und was nichtig ist, dann fange bei dir an... und finde heraus wer du bist, wie viel Macht du hast, und was du sein willst.

Mehr kann ich nicht dazu sagen.


[Editiert am 14/2/2010 um 21:13 von Serafia_Serafin]



____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,077 Sekunden - 61 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0353 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen