Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6992
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 42

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Wozu ein Krafttier?
Administrator
Artifex

Snowwulf
Beiträge: 137
Registriert: 18/11/2004
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/thumbup.gif erstellt am: 24/3/2010 um 15:27  
Wozu ein Krafttier?


Es schenkt uns Stärke, Weißheit, Kraft, Hoffnung und Mut kommende Aufgaben zu bewältigen und den Pfad des Lebens mit Stolz zu beschreiten.
Es zeigt uns unsere innere Kraft, was wir tun können um diese Kraft zu erhalten, zu nutzen und diese wieder herzustellen.


Es verleiht uns Fähigkeiten und besondere Eigenschaften.
Es schützt, begleitet uns, warnt uns.
Es hilft uns alte Muster aufzulösen.
Es führt uns im geistigen Reich.
Es beschützt unsere Lebensenergie.
Es kann Seele und Verstand ins Gleichgewicht bringen.
Es hält unsere spirituellen Kräfte wach.
Es ist ein Freund und Berater.
Es macht uns auf verborgene Talente aufmerksam.



Krafttiere existieren in allen Welten. In der Mittelwelt, also dem Alltag kannst du mit ihnen Kontakt aufnehmen und ebenso in den anderen Welten, wo sie eben natürlicherweise auch leben. Es ist nicht immer leicht mit ihnen zu Reden, daber wenn du es schaffst, ist es eine ware Bereicherung.


Welche Erfahrungen habt Ihr mit Krafttieren?

Der Snowwulf


[Editiert am 24/3/2010 um 15:31 von Snowwulf]



____________________
Finde deinen eigenen Pfad
*** www.NEO-ESO.de *** www.Merry-Meet.de *** www.Snowwulf.de ***
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Simulacrum
Simulacrum

KellyJohnson
Beiträge: 30
Registriert: 6/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/3/2010 um 19:41  
Ich bin mir gar nicht so sicher, ob man nur ein Krafttier hat bzw. ob in bestimmten Lebenslagen andere Tiere als Helfertiere deinen Weg kreuzen.

Meine Krafttiere scheinen die Vögel zu sein. Ich habe sehr viel von den Rabenkrähen gelernt. Ich sehe sie jeden Tag, sie sind in meinem Garten, sie setzen sich auf das Hausdach, sie fliegen in Schwärmen über unser Land. Sie weisen mir den Weg, wie wichtig es ist, sein eigenes Nest zu bauen, sozial und doch unabhängig zu sein oder als Aasfresser mit allem überleben zu können. Sie waren und sind mir sehr wichtige Wegweiser.

Am letzten Freitag habe ich eine sehr schöne Erfahrung mit einer Taube gemacht. Es gibt eigentlich keine Tauben bei uns, weshalb ich sehr verwundert war. Ich war in einer sehr traurigen, verzweifelten Stimmung und plötzlich setzte sie sich auf das Fenstersims. Es sitzen übrigens nie Vögel auf dem Fenstersims! Sie sah mich an .... es hört sich vielleicht blöd an, aber sie gab mir Trost und Frieden. Ich hatte das Gefühl, als würde sie mir sagen ..... sei nicht traurig, ich bleibe bei dir .... sie blieb die ganze Nacht auf meinem Fenstersims und ließ sich auch durch die stärksten Bewegungen im Zimmer bzw. an der Jalousie nicht vertreiben. Am Morgen hörte ich sie gurren und das zauberte mir ein friedliches Lächeln auf meine Lippen. Ich habe in dieser Nacht sehr gut geschlafen und bin mit einem warmen Herzen aufgewacht. Ich ging zum Fenster, sie sah mich an, ich dankte ihr, doch irgendwie wollte sie nicht gehen. Ich machte das Fenster auf, doch auch dann wollte sie nicht gehen. Ich "sagte" ihr .... du kannst gehen und sie flog davon.


____________________
Ich bin Dein Spiegel, in meinen Augen siehst Du Dich.Ich bin Dein Spiegel, zeig Dir Dein ungeliebtes Ich. Schau mich nur an der Clown bist Du! Clown sieh Dir selbst beim Tanzen zu. Wenn ich in Tränen bin, wer weint? Glaub mir, der nicht zu weinen scheint!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Artifex
Artifex

dana-fox-1
Beiträge: 123
Registriert: 19/1/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 25/3/2010 um 11:58  
Kennzeichen eines Schamanen ist, dass er Verbündete hat. Sie sind Freunde, Führer, Lehrer, kluge Ratgeber, Vorbilder die inspirieren, lehren, ihn leiten und zu ungewöhnlichen Erkenntnissen verhelfen. Der Verbündete ist sozusagen die Brücke zwischen unserer Alltagswelt und der Anderswelt.
Zu den vertrautesten Verbündeten zählen wohl die Krafttiere, je nach Tier helfen sie uns spezielle Fähigkeiten zu erwerben die dem Tier aufgrund seiner Natur zu eigen sind.
Ich möchte aber auch nicht vergessen die vielen anderen Verbündeten zu erwähnen, die einen Schamanen begleiten können. Es kann sich dabei um tote spirituelle Lehrer oder Führer handeln, um einen Körperverbündeten (der Körperteil, den wir als den weisesten wahrnehmen), ein Baum, ein bestimmtes Kraut (Castaneda - das Teufelskraut oder der kleine Rauch), verschiedene Götter,Geister,eine Traumfigur, ein imaginärer Freund, ein hilfreicher Engel usw.

Eine schöne Übung ist es - sich überhaupt einmal dessen bewußt zu werden, dass wir Verbündete haben. Ich habe zu diesem Zweck alle möglichen Bilder von lebenden und toten Menschen, Tieren, Pflanzen usw. ausgeschnitten und laminiert.
Manche habe ich gewählt, weil sie mich inspirieren. andere erinnern mich an meine Macht, wieder andere an meine Ziele und einige erinnern mich an meine Ängste und Alpträume, an die Schrecken, denen ich mich noch zu stellen habe auf der Suche nach den verlorenen Teilen meiner Seele.

Liebe Grüße
Dana


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 3/4/2010 um 12:54  
Mal so allegemein gefragt.. wie bekommt man eigentlich heraus welches krafttier zu einem gehört, oder welches krafttier für einen zuständig ist ?
Hat man nur ein Krafttier oder gibt es da auch mehrere die für gewissen lebensllagen und bestimmte situationen jemandem helfen ?
Antwort 3
Lux
Lux

Benu
Beiträge: 13
Registriert: 8/4/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5/4/2010 um 12:56  
Man sollte aber auch nicht vergesse, dass Krafttiere nicht einfach nur Friede-Freude-Eierkuchentierchen sind, die freiwillig bereit sind alles liebend gerne für das Herrchen zu tun, was ihm gerade beliebt. Bei dem Umgang mit Krafttieren siehts genauso aus wie mit allen Wesenheiten, ob nun Krafttier, Engel, Dämon, Gottheit, etc. Alles läuft im Endeffekt auf einen Handel hinaus. Leider wurden die Krafttiere durch die zunehmende Mainstream-Esoterik in ihrer Bedeutung und Handhabung schon viel zu weichgespühlt.

"wie bekommt man eigentlich heraus welches krafttier zu einem gehört, oder welches krafttier für einen zuständig ist ?"
Der klassische Weg besteht über die Suche auf einer schamanischen Reise, bzw. noch klassischer: auf der ersten schamanischen Reise

"Hat man nur ein Krafttier oder gibt es da auch mehrere die für gewissen lebensllagen und bestimmte situationen jemandem helfen ?"
Letzteres. Krafttiere können kommen und gehen, andere bleiben ein Leben lang, andere treten nur in bestimmten Situationen auf.


____________________
OM KRING KALIKAYE NAMAH OM

"HUT!" *stampf*
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 5/4/2010 um 16:15  

Zitat von Benu, am 5/4/2010 um 12:56


"wie bekommt man eigentlich heraus welches krafttier zu einem gehört, oder welches krafttier für einen zuständig ist ?"
Der klassische Weg besteht über die Suche auf einer schamanischen Reise, bzw. noch klassischer: auf der ersten schamanischen Reise

"Hat man nur ein Krafttier oder gibt es da auch mehrere die für gewissen lebensllagen und bestimmte situationen jemandem helfen ?"
Letzteres. Krafttiere können kommen und gehen, andere bleiben ein Leben lang, andere treten nur in bestimmten Situationen auf.


Danke für die Antworten =)
Antwort 5
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 6/4/2010 um 08:14  
zum Thema Handel - das entspricht nicht meinen Erfahrungen. Meine Begleiter haben bisher nichts von mir gefordert oder verlangt, was nicht aktiv zu dem Thema der jeweiligen Reise oder des Lernens gehört hätte.

Der Ansicht die Beziehung zu einem Krafttier entspräche nicht immer "Friede Freude Eierkuchen" muss ich zustimmen. Allerdings ist es oft so, dass meine Begleiter schon auf mich aufpassen, oder mir helfen, den richtigen Weg zu finden - oder mich auch komplett führen. Allerdings sind es tatsächlich keine Kuscheltiere - aber welches Wesen ist das schon?

Der Kernpunkt im Umgang mit ihnen ist, soweit ich das Beurteilen kann, Aufmerksamkeit und Respekt.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Lux
Lux

Abenteurer
Beiträge: 3
Registriert: 9/4/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/4/2010 um 18:31  
Also es ist ja auch so dass einem in Deutschland nicht alle Tiere über den Weg lauffen können. Wenn also zum Beispiel eine Maus über den Weg läufft die einen irgendwie an einen Bären erinnert, so würde ich den Bären mit in die Gedankenwelt integrieren um dem "Rätsel" auf die Spur zu kommen.

Eine Maus deren Fell "Feuerrot" in der Sonne glänzt könnte ein Zeichen eines Löwen sein. Klar muss man die Maus dafür respektieren dass Sie einem ein Zeichen gibt, aber ich denke nunmal Maus ist nicht gleich Maus und Rabe ist nicht gleich Rabe und Schlange ist nicht gleich Schlange. Es gibt da noch viele andere Dinge zu beachten um ein Zeichen zu erkennen.

Deswegen denke ich auch Krafttier ist nicht gleich Krafttier. Vor Allem mag ich das Wort Krafttier eigentlich überhaupt nicht. Ich würde lieber Tierbegleiter oder Tierfreund dazu sagen. Krafttier klingt wie eine Tankstelle :puzz: Aber das ist nur meine Meinung und ich reagiere nicht allergisch darauf wenn jemand "Krafttier" sagt auch wenn es irgendwie klingt wie Lutschbonbon.

Hey Kelly-Johnson.
Das mit der Taube finde ich echt Klasse :thumbup: . So etwas ist mir noch nie passiert. :redhead:
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 9/4/2010 um 20:26  
Hallo Abenteurer,

dann siehst du in den Tierbegleitern eher diejenigen welche dir in dieser alltäglichen Ebene über den Weg laufen?

Ich hatte bisher in der Nichtalltäglichen Ebene überhaupt keine Tierbegleiter - sie sind komplett humanoid, wenn auch nicht unbedingt menschlich.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Lux
Lux

Abenteurer
Beiträge: 3
Registriert: 9/4/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/4/2010 um 09:01  
He Serafia_Serafin.

Nein, ich denke ein Tierbegleiter kann einem überall begegnen. :) . Aber auf der alltäglichen Ebene bin ich einfach verwunderter Tiere dann anzutreffen wenn es auch genau stimmig ist mit meinem Leben. :o
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Incognitus
Incognitus


Beiträge: 52
Registriert: 11/10/2014
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 11/10/2014 um 14:03  
Mein krafttier kam ganz klassisch während meiner ersten Schamanen hen Reise zu mir. Es ist ein Seehund. Ja, er führt mich und beschützt mich. Aber es tollt auch mit mir im Wasser herum und2wir haben Spaß. Eines Tages kam es mit einem Strauß Brennnesseln im Mund angeschwommene. Seither weiß ich, dass die brwnnnessel meine ganz persönliche Heilpflanze ist. Ich koche und experimentiere sehr gerne mit der Brennnessel. Erst kürzlich hat sie mir bei einem für mich ernstem Problem geholfen, das nicht unbedingt zu ihren" grundkompetenzen" gehört.


____________________
Der2weg zur Quelle führt gegen den strom
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1485
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/10/2014 um 00:55  
Bei einem Krafttier - oder anderen schamanischen Verbündeten - sollte man darauf achten, ob es eine Manifestation aus dem traumatisch Unbewußten ist - also einen abgespaltenen Persönlichkeitsanteil darstellt der einen noch mehr von sich selber wegführt - oder ob es ein Ruf aus dem höheren Selbst ist der zu sich ruft.

In vielen Fällen wird es ersteres sein.

grüssli merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,045 Sekunden - 47 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0242 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen