Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7088
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 70

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Pendelseminar in der Landscheide
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1499
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/smile.gif erstellt am: 30/3/2006 um 19:59  
Hallo

hier ist etwas verspätet mein Bericht über das Pendelseminar letztes Wochenende.

*g diese Sommerzeit aber auch - um 6 Uhr aufstehen müssend und 9 Std arbeitend war ich die ganze Woche nur noch müde am Feierabend ...

nicht so letzten Samstag. Da ging es - nachdem jeder ein dickes Script bekam - sofort los mit der Theorie. Kulturelle hinderliche Paradigmen - Arten des Pendelns - Pendelfehler ... dann die 10 feinstofflichen Sinne.

Darauf ging es mit Genia um den PRAKTISCHEN Kontakt mit der Energie: Auraball - Auraspüren - viele Partnerübungen zum Energiespüren. ICh fand es sehr schön wie gut Genia diesen Teil des Kurses übernehmen konnte. Dies ist nämlich spirituelle Basisarbeit - SINE NON QUA - die ich vor jedes Seminar setzen würde welches feinstofflich arbeitet (Tarot - Familienstellen - usw usw)

ZUERST den Kontakt herstellen - DANN (!) damit arbeiten.

Nach diesen Übungen - wenn erstmal der Kontakt mit der Energie DA ist - habe ich immer die Erfahrung gemacht daß die Leute SOFORT pendeln können. So auch diesmal. Die Übung war mit dem - gesunde Strahlen - negative Strahlen - Meßkreis durchs Zimmer zu laufen - und erstaunlicherweise bewegte sich bei jedem das Pendel beim Gehen und zeigte an jedem Ort einen anderen Wert an.

Abends hatte jeder Kursteilnehmer die Aufgabe seinen Schlafplatz zu entstören. Die Resonanz war am nächsten morgen ein viel bessere Schlafqualität.

Weiter lernten wir mit dem Bovis Meßkreis die Energieintensität zu messen - und die Prozente Skala zu benutzen. Wir lernten Pyramieden mit dem Pendel auf maximale Stärke einzustellen. Die Kraft von Symbolen - die Qualität von Nahrungsmitteln zu messen - aber auch feinstofflich zu verbessern (aufzuladen)

Für mich als Kursleiter war der SUBJEKTIVE ANSATZ wichtig. D.h. ich gehe davon aus daß JEDER RICHTIG PENDELT - es geht nur darum zu wissen WAS er pendelt.

Beispiel: Wir sollten die Unterseite der Pyramiede pendeln ohne sie dabei zu berühren. Die Hälfte des Kurses sagte 1000 Bovis Einheiten (ein sehr kleiner Wert) - die andere Hälfte sagte Null Bovis Einheiten.

Nun WUßTE ich daß die Unterseite Null Bovis Einheiten hat - hätte sagen können die ander Hälfte hat was falsch gemacht und müßte irgendwie Null pendeln können.

Ich fragte mich aber - wie ich es immer tue - WAS hat die andere Hälfte des Kurses gependelt? Dies lasse ich dann ALLE machen.

Also sagte ich - oki - wir haben alle irgendwie unter der Pyramiede gependelt. Nun machen wir zwei Messungen.

Zuerst messen wir genau die Unterseite der Pyramiede - dann messen wir die Oberfläche des Tisches unter der Pyramiede.

Nun bekamen ALLE zuerst Null Bovis Einheiten - beim zweiten Male beim Tisch 1000 Bovis Einheiten.

Oder - wir maßen die Strahlung auf dem Bett - und alle hatten ein anderes Ergebnis als ich. Ich bekam dann heraus daß ich mich beim Messen nur auf Erdstrahlen beziehe - während alle anderen die Giftstrahlung von Kopfkissen (Farben - Waschmittel) und Bettzeug miteinbezogen.

Auch hier sagte ich dann - messen wir zuerst NUR die Erdstrahlen - dann die gesammte Giftstrahlung einschließlich Bettzeug. Hier bekamen wir dann alle wieder ein einheitliches Ergebnis durch zwei verschiedene Messungen.

Dies ist ein ANDERER ANSATZ als Kurse wo die Teilnehmer genau dieselben Ergebnisse haben MÜSSEN wir der Kursleiter. Solch ein autoritärer Anssatz führt dazu daß die EIGENE WAHRNEHMUNG und der SELBSTKONTAKT flöten gehen - d.h. die Leute werden nach so einem Kursus nie wieder Pendeln. Solche Ergebnisse habe ich oft nach anderen Pendelkursen gehört.

Hier gehe ich davon aus - es wird IMMER richtig gependelt - ABER: wir müssen wissen womit wir bei unserer Frage IN KONTAKT sind.

Mein Ansatz ist aus den subjektiven Ergebnissen zu LERNEN das Objektive herauszufiltern. DAs ist nicht immer leicht - bei unterschiedlichen Ergebnissen zu WISSEN - WAS da mgemacht wurde - dies herauszufiltern - es alle machen lassen - und zu objetkiven Ergebnissen zu kommen. Dies wird - wenn wir nach Kurs vier noch eine Lehrereausbildung machen - das entscheidende Kunststück eines Kursleiters sein. Immer zu wissen WAS die Leute da tun ... :) Im Extremfall hat der ganze Kursus ein anderes Ergebnis :D da muß man dann findig sein die objektive Linie bei aller Subjektivität zu finden.

Trotzdem glaube ich daß dieser Ansatz RICHTIG ist - und daß wir damit SEHR WEIT kommen.

So - und die Kursteilnehmer haben nun viel gelernt zum ÜBEN :D :D :D

Wenn dabei Fragen auftauchen - nur zu - dafür ist dieses Forum da!

Und ich freue mich auch schon - wenn es weiter geht - zu höheren Gefilden der feinstofflichen Kunst :D


liebe Grüße merlYnn

PS ach jaa - zwischendurch kam Simba noch und brachte ihr Batiktuch aus der 3. Welt mit - welches sie über dem Bett hängen hatte und wovon sie schrecklichste Träume bekam.

Genia und ich behandelten es in der Pause - weil dies für einen Einsteigerkursus zu hoch war. Es war in der 3. Welt mit negativer Magie verbunden worden - es bestand die Gefahr von Besetzungen.

Als ich pendeln wollte war mein Pendel verschwunden. Dann wollte ich Kaffee trinken - und die Kaffeemaschine ging nicht. Ich hatte ein schlimmes Gefühl bei dem Tuch - es war mit einer Wesenheit verbunden und gab eine starke paranoide Haßstrahlung ab. Die Magie oder der Auftrag war daß bei dem Besitzer ALLES SCHIEF läuft. DAß sein Leben zerstört wird.

Wir kontaktierten die Wesenheit mit dem höheren Selbst. Damit war die Magie raus - und bleibt es hoffentlich auch. (JES!) Muß simba da gelegentlich fragen - der Umgang mit feinstofflichen Wesenheiten ist natürlich viel anspruchsvoller als Erdstrahlen zu entstören. Es geht hier um lebendige Kommunikation - und den Kontakt mit dem verlorenen Selbst herzusellen.

Nun müßte Simba es wieder über das Bett hängen können. Ich hatte zu Hause noch einen Kontakt mit dieser Wesenheit - sie erzählte mir wie sie mit Menschen arbeiten können - das war sehr positiv.

Klar - in der dritten Welt denkt man nicht immer gut über uns - besser gesagt eigentlich sehr selten - und das sehr BEGRÜNDET!


Als ich Simba sagte der Zauber sei alles im Leben des Besitzers kaputt zu machen bestätigte sie das: Alle elektrischen Geräte seien Kaputt gegangen - Kaffeemaschine - Computer - Fernseher - Radio - und nichts mehr in ihrem Leben würde klappen - in einem Ausmaße welches schon seltsam sei.

Ach ja - nachdem wir mit der Wesenheit und dem Zauber kommuniziert hatten fand ich mein Pendel wieder - und die Kaffeemaschine reagierte sofort.

Na - das war so ein kleines spannendes Abenteuer nebenbei - welches von der Thematik eigentlich über Pendelkursus I hinausging. Wir Kursleiter arbeiten täglich mit feinstofflicher Energie - und Kontakte mit feinstofflichen Wesenheiten entdeckt man natürlich eines Tages - und hat dann mehr und mehr damit zu tun.

Das sind aber Themen für spätere Kurse und Seminare.

Zunächst geht es weiter mit Pendelkursus II - Archetypen - Schattenarbeit - Beziehungen - Selbstfindung mit dem Pendel.









[Editiert am 30/3/2006 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Lux
Lux


Beiträge: 3
Registriert: 9/4/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/4/2006 um 21:07  
hallo,
auch ich war an dem seminar,welches wirklich lehrreich war.genia und merlin bachten uns die feinstoffliche welt doch etwas näher.
wir begannen,wie merlin schon erwähnte mit etwas teorie,doch dann gings mit genia an die energie arbeit,aura ball und so,so dass wir einen einduck davon bekahmen.
dann wurden wir auch gleich mit dem pendel an die arbeit geschikt,und es ist wirklich erstaundlich,wie die ergebnisse ausfielen.am abend wurde dann eben noch das bett entstört,was sich bei mir in sehr tiefem schlaf bemerkbahr machte.
auch der sonntag verbrachten wir mit pendeln,so dass die erlernten sachen noch etwas vertiefen konnten.
das mit dem tuch war wirklich schräg,denn nachdem das tuch in den raum kam,konnten wir auch nicht mer richtig pendeln,und die pendelfähigkeit von den teilnehmen sank auf ein minimum.
ach ja,am sonntag nachmittag durften wir genia bei einer tanzvohrführung bewundern!ich kann nur sagen,dass ich sowas noch nie gesehen habe,als genia anfieng zu tanzen,war sie plötzlich eine andere frau,und es war plötzlich extrem viel energie im raum,ich weiss nicht genau wie ich es sagen soll,aber von der eher rugigen schüchtern wirkenden genia zur götin!
nebst dem kurs muss ich natürlich auch die gastfreundschaft erwähnen,so dass nebst dem geistigen auch das leibliche wohl nicht zu kurz kahm.
auf jeden fall wede ich sicher den nächsten kurs auch besuchen,so dass ich noch mehr über die feinstoffliche welt erfahre.
grüsse daniel
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Lux
Lux


Beiträge: 1
Registriert: 29/3/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 14/4/2006 um 12:35  
Hallo zusammen ich war ja auch am Pendelseminar.Uns ich fand es sehr spannend und eindrücklich. Doch zuerst lieber Merlyn und Genia herzlichen Dank für den super Kurs und eure Intensive teilnahme an uns. Ich habe leider lauter gehen vergesse dir Genia und merlyn ,aufwiedersehen zu sagen.Es ist mir bei der runterfahrt in den Sinn gekommen . Daher will ich das unbedingt noch nachholen und mich herzlich bedanken für alles.Ich hoffe wir sehen uns wieder .Auch die gute ,nein sehr gute Gastfreunlichkeit von euch muss noch erwehnt werden,das ist sehr eindürcklich und schön bei euch. Vielen Dank und auf ein baldiges wiedersehen
Eure Susanne
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1499
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 18/4/2006 um 23:45  
Hallo Daniel - Hallo Su!

Vielen dank für euer feedback. Das vermittelt ja auch einiges von der Atmosphäre des Kurses wenn es von verschiedenen Leuten mal rüberkommt. Als jemand der täglich pendelt ist es durchaus später auch sinnvoll solche Kurse zu geben. Oder zumindest mit vielen anderen zusammenzuarbeiten. Es zeigt einem nämlich WO man sich fixiert hat - und wo andere anders messen. Und wieviele Möglichkeiten es da gibt. Beispielsweise war es schon eine Erkenntnis für mich daß ich vornehmlich die reinen Erdstrahlen messe - während andere auch die Strahlen der MATERIALIEN wie Teppiche und Böden miteinbeziehen und aus allem den Durchschnittswert messen.

Was mich noch interessiert - wie war es NACH dem Kursus? Habt ihr da ein wenig weiterversucht? Oder mal zu Hause euer Bett entstört? Oder gab es Fragen - oder Schwierigkeiten irgendwo?

ICh will hier mal versuchen in unserer GALLERIE einen Ordner für Pendeln und Kraftorte zu bekommen. Dort kann man dann FOTOS von Objekten und Orten reinstellen die man gependelt hat - oder pendeln lassen möchte.

Tja - Genia und Tanzen. Das schließt sie schon an ihre Kraftquelle an. Wie sie sagt - ihr kann es noch so schlechtgehen - aber steht sie auf der Bühne dann ist sie DA! DAn sit schon spannend - wenn einen die Energie durchströmt - diese Veränderung. Das habe ich auch bei ihr gesehen wenn sie als Heilpraktikerin eine Prana-Session gegeben hat.

Das wäre ein interessantes Tema schon für den nächsten Pendelkursus. Wieviel Energie habe ich in Momenten meiner KRAFT - und wieviel Energie habe ich im Alltag.

Und WAS verbindet mich mit meiner Kraft - und WAS bringt mich wieder herunter. Und damit wären wir schon mitten in der Schattenarbeit.

Der nächste Kursus wird auch etwas mit der Integration des Lichtes zu tun haben.

Zunächst wird es aber noch einen Kursus I geben - um dann einen Kursus II stattfinden zu lassen. *gg bis dahin ists gut viel zu üben - damits gut sitzt :) und die Praxis sich festigt. BEi Bedarf könnte ich mir überlegen den Kursus I zusammen mit einer Übungsgruppe laufen zu lassen für Leute die den Kursus schon gemacht haben.

Auf jeden Fall - wenn Fragen sind - dafür ist hier das Forum da!

*gg habt ihr übrigends mal BÜCHER gependelt? Das 7. Buch Moses hatte da keine gute Energie!
(Energiequalität mit Giftmeßkreis)

dann ist es interessant das Buch aufzuschlagen und eine Hälfte zu pendeln - dann eine andere Hälfte. Manchmal hat ein Buch eine allgemeine Energie.

Machmal ist es auch nur EINE SEITE welche ein ganzes Buch verändert. So hatte ich ein Buch negativ gependelt. Es war aber eigentlich positiv - bis auf EIN Foto von einem radioaktiv bestrahlten Menschen mit Krebs - und dieses Foto veränderte die Energie von dem gesamten Buch. Manchmal ist es spannend die Stelle zu finden welche signifikant die ganze Energie verändert.

So gibt es eigentlich viel zu entdecken - und auch viele interessante Anwendungsbeispiele.

So pendelte ich die GesamtEnergie von einer Reiki Mappe mit Reiki Symbolen. Energie war im pathogenen Bereich. Das sollte natürlich nicht sein! Es war EIN absolut negativves Symbol - welches gar nicht zum ursprünglichen Reiki mgehörte sondern später durch IRGENDWEN hinzugefügt wurde.

Dieses Zeichen veränderte die Energie der ganzen Reiki Mappe.


liebe Grüße merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,060 Sekunden - 29 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0407 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen