Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7088
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 67

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: I am the tide, the truth and ... :)
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 1/4/2006 um 13:01  
.... the fool, ein Narr, .... *verbeuge* *ggggggggg*



und sehr viel mehr.

Ich entblättere gerade mein volles Potential und ich sehe keinen Grenzen.

Es gibt keine Gefahr, in "Ich bin Gott" - Fallen zu blähen & degenieren, dazu ist das ALLES viel zu aufregend. Und im KERN leer. Gott - jenseits meiner engen Vorstellungen.


Padmasambhava nannte es die "ehrwürdige unergründliche Tiefe".

DAS IST.

Und wer bin ich?

Ich finde da nichts, doch ist es sehr stabil und zuverlässig.

Warm und nährend.


Ich werde von goldenen Wasserfällen in molekularer Ekastase umpläschert und denke dann verwundert, manno, ich könnte jetzt einen Pizzaservice anrufen und es gäbe keinen Unterschied.

Kein Problem, den Alltag sehr klug und murmeltiermässig dumm und voller Vor - und Nachdenken zu leben. Sorgen und sonstige Illusionen. Semper idem.

Doch ich komme immer mehr an. Ich werde, was ich bin. Das ist immer sehr überraschend! :cool:


btw - in der craniosacralen Körperarbeit ist die Tide, auch Longtide genannt, die männliche Kraft, die aus der weiblichen Urkraft steigt.

Diese weibliche Urkraft heißt Midtide. In dieser aufsteigenden weiblichen Kraft befindet sich als Spiralensäule die Kundalini, das heißt in der CSA dann "Potency".

In dieser Richtung möchte ich mal wirken - Wissenschaftlichkeit und Heilungsqualität der Kundalini. Das dann zB in selber gemalten Bildern versuchen einzubringen.






[Editiert am 1/4/2006 von Tide]
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1499
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 2/4/2006 um 22:04  

Zitat:
.

btw - in der craniosacralen Körperarbeit ist die Tide, auch Longtide genannt, die männliche Kraft, die aus der weiblichen Urkraft steigt.

Diese weibliche Urkraft heißt Midtide. In dieser aufsteigenden weiblichen Kraft befindet sich als Spiralensäule die Kundalini, das heißt in der CSA dann "Potency".

In dieser Richtung möchte ich mal wirken - Wissenschaftlichkeit und Heilungsqualität der Kundalini. Das dann zB in selber gemalten Bildern versuchen einzubringen.


Hi tide - diese Arbeit könntest du ja mal irgendwo vorstellen - ich meine wie das PRAKTISCH aussieht! Wie man dazu ausgebildet wird - Literatur die du empfielst ...


liebe Grüße merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 2/4/2006 um 22:08  

Zitat:

Hi tide - diese Arbeit könntest du ja mal irgendwo vorstellen - ich meine wie das PRAKTISCH aussieht! Wie man dazu ausgebildet wird - Literatur die du empfielst ...


Gerne. Ich bin selber kein Therapeut, aber vlt ist so eine Laiensichtweise auch erfrischend.

Ich kann man einen Artikel schreiben, in dem ich mit einfachen Worten diesen wundervollen Heilungsweg beschreibe. Worte können viele erreichen. Okay! :)
Antwort 2
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,053 Sekunden - 22 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0399 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen